Der Umbau schreitet voran

Während im Johann-Gramann-Haus der Altenheimbetrieb mit verringerter Bewohnerzahl ganz normal weitergeht, schreitet der Um- und Neubau zur Ottostraße hin mit großen Schritten voran.

Dank der milden Temperaturen im Dezember, konnte das neue Dach und die letzten Fenster an Heilig Abend – kurz vor dem ersten Schnee – fertig gestellt werden. Seit Jahresbeginn nun geht es mit Hochdruck im Innenausbau voran: Heizungs- und Stromleitungen werden verlegt, erste Türstöcke eingefügt und die Wände der neuen, großen Nasszellen aufgerichtet. Leider gibt es für die Bewohner des bestehenden Gebäudes nun nicht mehr so viel aus dem Fenster zu sehen – dennoch dürfen sie sich freuen, dass ab August das Johann-Gramann-Haus in neuem Glanz erstrahlen wird.

Mit Abschluss der Arbeiten stehen insgesamt wieder 90 Plätze zur Verfügung: Zimmer mit modernen Nasszellen und hellen Fenstern, schöner moderner Einrichtung und zwei gemütlichen Aufenthaltsräumen, die zugleich Wohnküche sein werden. Dazu ein komplett neu konzipierter Demenbereich mit separatem Garten und Rundgang. Gerne werden trotz Umbau auch weiterhin neue Bewohner aufgenommen, sofern Plätze frei werden. Bitte bei Bedarf anfragen! (Heimleitung Durchwahl: 09161 / 883-2025)

Aktuelles aus der Diakonie

05.11.2018

Ambulant betreute Wohngemeinschaften - Alternative zum Pflegeheim

Derzeit können wir in Wilhermsdorf freie Plätze anbieten. | mehr lesen?


07.01.2019

Progressive Muskelentspannung

Entspannungsgruppe startet am 21. Januar 2019! | mehr lesen?


  • Hilfesuchende
  • Für Fachleute
  • Aktuelles
  • Arbeiten und Helfen
  • Kontakt