Nachrichtendetails

3. Dezember - Butterplätzchen

Lieblingsrezept von Christa Güllich, Betreuungskraft, Seniorenheim Martin-Luther-Haus - Diespeck.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Hier geht es zum Rezept ->

Zutaten

  • 250 g Butter 
  • 400 g Mehl 
  • 175 g Zucker 
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier 
  • 1 Messerspitze Zimt 
  • 1 Prise Salz 
  • Mehl zum bestreuen der Arbeitsfläche 


Zubereitung

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Zimt und Salz vermischen. Die kalte Butter in die Mischung legen, damit bedecken und dann langsam und gründlich von Hand kneten bis der Teig sich leicht von der Schüssel löst.

Den Teig zu einer Kugel formen, auf einen flachen Teller legen, mit Frischhaltefolie bedecken und in den Kühlschrank stellen. Mindestens 1/2 Stunde warten. Oder auch bis zum nächsten Tag.

Den Backofen auf ca. 150 bis 170 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Je dünner die Plätzchen eher niedriger die Temperatur, werden sonst gern braun.

Zum Ausrollen von dem Teig kleine Portionen abschneiden, der Rest kommt bis zur weiteren Verarbeitung wieder in den Kühlschrank. Die kleine Portion ein bisschen geschmeidig kneten, auf die bemehlte Arbeitsfläche legen, ausrollen und nach Belieben ausstechen.

Wer mag, kann die Plätzchen mit Eigelb bestreichen, dann werden sie goldgelb.  Auf das Eigelb kann man gehackte Nüsse, gehobelte Mandeln oder anderen backbaren Zierrat legen. 

Die ausgestochenen Plätzchen auf das mit Backpapier belegte Backblech legen.Und ca. 8-10 Minuten (je dicker, desto länger) auf mittlerer Schiene hell, mit leicht braunen Rändern backen. 

Die ausgekühlten Plätzchen lassen sich nun noch belieben verzieren z.B.: teilweise in warme Kuvertüre, Schokolade tunken, mit Puderzucker bestreuen mit Zitronenzuckerguss bestreichen und bunte Schoko/Streusel bestreuen ....

Wenn dann alles trocken ist, in eine Blechdose zur Lagerung geben.
 

© 2023 Diakonisches Werk der Evang.-Luth. Dekanatsbezirke Bad Windsheim, Markt Einersheim, Neustadt a.d. Aisch und Uffenheim e.V.

Kontakt