Ambulant betreute Wohngemeinschaften

Betreutes Wohnen in der Wohngemeinschaft

Für ein weitgehend selbstbestimmtes Leben


In Wilhermsdorf stehen zwei ambulant betreute Wohngemeinschaften für hilfs- und pflegebedürftige Senioren mit und ohne Demenz für den etwa 5000 Einwohner zählenden Markt und die umliegenden Orte zur Verfügung.



Das Konzept


Das Konzept der Wilhermsdorfer Wohngemeinschaften beruht auf einer neuen Wohnform, die vom Bay. Staatsministerium gefördert wird und davon ausgeht, dass die meisten Menschen sich mit zunehmenden Alter und auch bei steigenden Herausforderungen des Hilfs- und Pflegebedarfs einen Verbleib in den bisherigen, eigenen vier Wänden wünschen. Eine durch den ambulanten Pflegedienst betreute Wohngemeinschaft erfüllt diesen Wunsch zum größten Teil. Die Mieter werden rund um die Uhr von den qualifizierten Pflege- bzw. Präsenzkräften versorgt und bleiben bis zum Lebensende in der Gemeinschaft. Das selbstbestimmte Leben wird durch eine Gremiumsvereinbarung abgesichert.



Das Gebäude


Die beiden Wohngemeinschaften befinden sich im Erdgeschoss und im ersten Stock.
Ein Aufzug ist vorhanden. Jedes Appartement soll nach eigenen Vorlieben eingerichtet werden und besitzt ein eigenes Bad mit bodengleicher Dusche, Waschbecken und WC. Die Gemeinschaftsräume sind liebevoll eingerichtet. Bilder verschönern die langen Flure. In der Gemeinschaftsküche kann alles von den Hauswirtschaftskräften selbst gebacken und gekocht werden. Den Garten können alle Mieter nutzen.


Allgemeines

Wilhermsdorf liegt westlich von Fürth, im Zenngrund am Rande des Naturparks Frankenhöhe. In fußläufiger Nähe befinden sich Bushaltestelle und Bahnhof sowie der Marktplatz. Von den 22 Plätzen sind aktuell noch 9 Zimmer zu belegen.



Wir beraten Sie hier gerne zu folgenden Themen:


Im Alter

© 2019 Diakonisches Werk der Evang.-Luth. Dekanatsbezirke Bad Windsheim, Markt Einersheim, Neustadt a.d. Aisch und Uffenheim e.V.

Kontakt