Allgemeine Soziale Problemlagen


Beratungsgespräche sind wieder persönlich möglich!

Oberstes Ziel ist es nach wie vor, die Ausbreitung des Virus soweit es geht zu verhindern oder zumindest zu verlangsamen.

Dabei behalten wir aber auch stets das Bedürfnis der zu Beratenden nach menschlicher Nähe, beruhigendem Gespräch und
kompetenter Unterstützung – gerade auch in Zeiten von Corona – im Blick.
 

Deswegen bitten wir alle Besucher*innen folgende Hinweise zu beachten:
 

  • Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin mit uns.

  • Bitte kommen Sie nur, wenn Sie gesund sind und keine Erkältungsanzeichen haben.

  • Bringen und tragen Sie einen Mund- und Nasenschutz.
     
  • Waschen/desinfizieren Sie nach dem Betreten der Beratungsstelle die Hände.
     
  • Halten Sie immer den nötigen Abstand und halten die Hygienebestimmungen ein.
     
  • Kommen Sie pünktlich zum vereinbarten Termin
    -> die Telefonnummern zur Terminvereinbarung finden Sie weiter unten bei den jeweiligen Orten.


Wie bisher unterstützen wir Sie bei Ihren Anfragen zu staatlichen Leistungen zur Existenzsicherung (u.a. Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe) und unterstützen Sie im Umgang mit Ämtern und Behörden, mit Formularen und Anträgen.

Darüber hinaus beraten wir Sie hinsichtlich finanzieller Unterstützungsleistungen während der Corona-Zeiten, u.a. bei:
 

  • Notfall-Kinderzuschlag mit vereinfachter Einkommensbestimmung.
     
  • Entschädigungsanspruch für Erwerbstätige bei Kinderbetreuung.
     
  • Arbeitslosengeld II mit Vereinfachungen bei Neuanträgen (z.B. Übernahme von tatsächlichen Aufwendungen für Unterkunft/Heizung und geänderte Vermögensanrechnung).
     
  • Beihilfen in Zeiten der Corona-Pandemie.
     

Bitte rufen Sie uns an – wir finden gemeinsam eine Lösung!

Unsere Beratung steht allen Menschen offen - unabhängig von Alter, Religion oder Nationalität. Sie ist kostenlos und auf Ihre individuelle Situation abgestimmt. Wir unterliegen der Schweigepflicht und sind unabhängig von Ämtern und Behörden.

Informationen zum Download:

Kasa-Flyer

Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit
des Diakonischen Werks der evang. luth. Dekanatsbezirke Bad Windsheim, Markt Einersheim, Neustadt / Aisch und Uffenheim e.V.

Kirchplatz 5
91413 Neustadt / Aisch

Ihr*e Ansprechpartner*innen vor Ort finden Sie weiter unten auf dieser Seite. 

 

 

 


KASA Bad Windsheim

Kontaktdaten

Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit

Bahnhofsplatz 3a
91438 Bad Windsheim

 

Ihre Ansprechpartnerin

Diakonin Sonja Schäfer
T 09841 682517-16
F 09841 682517-29                              
kasa-bw[at]dw-nea[dot]de


KASA Burghaslach, Uehlfeld & Vestenbergsgreuth

Kontaktdaten

Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit

Würzburger Str. 18
96152 Burghaslach

Veit-vom-Berg-Str. 8
91486 Uehlfeld

Dutendorfer Str. 22
91487 Vestenbergsgreuth

Ihr*e Ansprechpartner*in


KASA Neustadt / Aisch

Kontaktdaten

Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit

Untere Schlossgasse 7
91413 Neustadt / Aisch

Ihre Ansprechpartnerinnen

Diakonin Sonja Schäfer
T 09161 62790
F 09161 873800

Dipl.-Sozialpädagogin (FH) Christine Schwaiberger-Fleischmann
T 0160 905 197 46
F 09161 873800
kasa-nea[at]dw-nea[dot]de
 


KASA Uffenheim

Kontaktdaten

Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit

Bahnhofstr. 19
97215 Uffenheim

Ihr Ansprechpartner

Diakon Jürgen Rotter
T 09842 95308-11
F 09842 95308-19
kasa-uff[at]dw-nea[dot]de

© 2020 Diakonisches Werk der Evang.-Luth. Dekanatsbezirke Bad Windsheim, Markt Einersheim, Neustadt a.d. Aisch und Uffenheim e.V.

Kontakt